Julian Kulasza ist Medienwissenschaftler (M.A.) und arbeitet seit 10 Jahren als Medienpädagoge in den unterschiedlichsten Kontexten. In seinem Fokus steht insbesondere die Konzeption und Organisation interdisziplinärer medienpädagogischer Projekte, z.B. an den Schnittstellen von Medien und Kultureller Bildung, Inklusion oder beruflicher Orientierung. Julian arbeitet mit Kindern und Jugendlichen zu Smartphones, Fotografie, Games und Sozialen Netzwerken und führt regelmäßig Fortbildungen für Multiplikator_innen durch.

Mail: julian.kulasza@medialepfade.de
Telefon: 0176-70064794

 

Werdegang:

  • Seit 2014 führ mediale pfade tätig
  • Seit 2012: Leitung des “mezen – Medienkompetenzzentrum Pankow” im Rahmen des Berliner Landesprogramms jugendnetz-berlin.de und Durchführung von bundesweiten medienpädagogischen Modellprojekten
  • 2011/12: Konzeption und Durchführung von medienspezifischen Fortbildungen für Multiplikatoren im Rahmen des Berliner Landesprogramms BITS21
  • 2010/11: Koordination des Projekts „Medienqualifizierung für Erzieher/innen“ für die Länder Berlin und Brandenburg in Auftrag von Schulen ans Netz e.V.
  • 2008 – 2010: Organisation des Deutschen Multimediapreises „MB21 – Mediale Bildwelten“ für Kinder und Jugendliche im Medienkulturzentrum Dresden e.V.
  • 2006 – 2009: Projektmitarbeiter bei Jugend online für das Jugendportal netzcheckers.de
  • seit 2004: Gastdozent für Medien an der Akademie Remscheid für Kulturelle Bildung e.V. im Kursprogramm „Akademie Plus“
  • 2001 –  2008: Studium der Medienwissenschaft mit den Nebenfächern Erziehungswissenschaften und Grafik/Malerei an der Philipps-Universität Marburg, Studentische Hilfskraft am Institut für Kulturwissenschaften/Europäische Ethnologie
julian-kulasza-quer