YouTube als Teil der Jugendkultur – eine kleine Genrekunde

YouTube als Teil der Jugendkultur – eine kleine Genrekunde

web-video

Gemeinsam mit Eike Rösch hat Daniel Seitz einen Beitrag zur Schriftenreihe „Digitale Gesellschaft NRW“ zum Thema „Einfach fernsehen? Zur Zukunft des Bewegtbildes“ beigesteuert: „YouTube als Teil der Jugendkultur – eine kleine Genrekunde“.

Diesen Artikel gibt es unter CC-BY-SA als PDF zum Download, das Buch im kopaed-Verlag zum bestellen.

 

OER-Fortbildung „Freie Lizenzen in der Bildungsarbeit“

OER-Fortbildung „Freie Lizenzen in der Bildungsarbeit“

open education

Das Potential von Freien Bildungsressourcen ist in Bildungseinrichtungen vielfach noch nicht bekannt. Vielfach haben wir darüber in der letzten Zeit bereits berichtet im Vorfeld und auf der OER-Konferenz 2013. Doch die OER-Konferenz war erst der Anfang (Open Educational Ressources). Die Agentur Mediale Pfade hat eine Fortbildung für LehrerInnen und andere MultiplikatorInnen erarbeitet, um über Freie Inhalte in der Bildungsarbeit aufzuklären. An fünf Terminen sollen dabei etwa 60 TeilnehmerInnen in Geschichte und Philosophie von sowie im Umgang mit Freien Bildungsressourcen geschult werden. 

Im Juni 2013 entschied die Medienanstalt Berlin-Brandenburg, das Projekt “Freie Lizenzen in der Bildungsarbeit” vonMediale Pfade – Agentur für Medienbildung als eines von fünf OER-Projekten im Rahmen des Förderschwerpunktes zu“Freien Bildungsmaterialien im Internt” zu fördern. Partner unseres Projekts ist Wikimedia Deutschland, die uns mit Expertise und Materialien unterstützt haben. Bei den Fortbildungen werden die Teilnehmenden unter anderem zu folgenden Themenbereichen geschult: Möglichkeiten und Chancen von OER; Verstehen, Finden und Auszeichnen freier Lizenzen; Beispiele und Nutzung von OER-Plattformen/-Portalen; eigenes Erstellen von OER; Methoden der gemeinsamen Arbeit an OER sowie Qualitätssicherung und Weiterentwicklung. Ziel ist es, mit unserem Projekt durch die Auswahl der veranstaltenden Orte und die Bewerbung insbesondere auch den außerschulischen Bildungsbereich zu OER zu erreichen. Zur Veranstaltungswebseite und Anmeldung: http://oe.medialepfade.de

Continue reading

erstes internationales Jugend-BarCamp zu ePartizipation erfolgreich

erstes internationales Jugend-BarCamp zu ePartizipation erfolgreich

ePartizipation

Dank einem breiten Partnernetzwerk rund um youthpart und WienXtra und einer Förderung durch EU – Jugend in Aktion konnten sich am vergangenen Wochenende rund 70 Jugendiche aus 7 Nationen versammeln, um 3 Tage angeregt über ePartizipation und Demokratie zu diskutieren.

Dr. Anja Gebel und Daniel Seitz von Mediale Pfade durften die Veranstaltung moderieren und konnten sich so von der tollen Atmosphäre und den engagierten jungen Europäern inspirieren lassen. Die vielfältigen Themen werden im Sessionplan deutlich, die angeregten Diskussionen zeichnen sich auch im Twitter-Stream (#ybcvie war sogar Trending topic im Gastgeberland) ab. Im Sessionplan sind auch die Dokumentationen verlinkt, so können alle Inhalte nachvollzogen werden. Die nächsten Tage folgt auch noch eine Videodokumentation der Veranstaltung.

Anlässlich des youthbarcamps haben Ikosom und Mediale Pfade nochmals den Leitfaden Jugend-BarCamps überarbeitet und in einer deutschen und einer englischen Fassung veröffentlicht – kompakt finden Sie alle Informationen auf der neuen Projekt-Website zu Jugend-BarCamps: jbc.medialepfade.de

YouTube – ein geführter Rundgang

YouTube – ein geführter Rundgang

web-video

Das Internet ohne YouTube? Für viele Menschen ist das kaum noch vorstellbar. Die Plattform, erst 2005 gegründet, ist häufig Anlaufstelle Nummer 1, wenn es um Informationen oder Unterhaltung geht. Aber YouTube ist viel mehr. Für Jugendliche hat sich hier ein wichtiger Raum entwickelt – als soziales Netzwerk, als Bühne, als Kommunikationsraum, als Marktplatz – kurz: ein Stück Lebenswelt, der auch Bildungsraum ist.

Für pb21.de hat sich der Medienpädagoge Daniel Seitz auf einen Rundgang durch YouTube begeben. Seine zentrale Erkenntnis: Jugendliche nutzen die Plattform ganz anders als Erwachsene.

Der Artikel ist erstmals auf pb21.de erschienen und unter CC-BY weiterverwendbar.

Continue reading

Jugend-Barcamps – ein Format selbstgestalteten Lernens

Jugend-Barcamps – ein Format selbstgestalteten Lernens

ePartizipation

„Unter dem Blickwinkel des selbstgestalteten Lernens beschreiben Daniel Seitz und Eike Rösch das Format des Barcamps als eine Form von Partizipation. Vor allem zeichnet sich dieses Format dadurch aus, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mitgestalten können und ihre Beiträge eine tragende Säule der Veranstaltung darstellen.“

So beschreibt die Einleitung zur GMK-Schriftenreihe, „Partizipation und Engagement im Netz – Neue Chancen für Demokratie und Medienpädagogik“ den Artikel „Jugend-Barcamps – ein Format selbstgestalteten Lernens“ von Eike Rösch und Daniel Seitz. Der Artikel des im kopaed-Verlag veröffentlichten Bands zu ePartizipation und Medienpädagogik ist nun unter CC veröffentlicht und kann hier downgeloaded werden.

Die anderen drei Artikel, die bereits unter CC veröffentlicht wurden, sind hierhier und hier zu finden.

Creative Commons Lizenzvertrag
Jugend-Barcamps – ein Format selbstgestalteten Lernens von Eike Rösch und Daniel Seitz steht unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

 

 

partizipation_seitz_roesch