Mobile Gaming Camp 2012

Mobile Gaming Camp 2012

Barcamp zum Thema mobiles Spielen und Lernen
11.-13. Mai 2012
Herzogsägmühle, Oberbayern

Ziel des Mobile Gaming Camps ist es, Menschen zusammenzubringen, die Bildung initiieren oder selbst an Bildungsangeboten teilnehmen und sich auf dem Prinzip des BarCamps über innovative Formen, Methoden und Technologien zu mobile Gaming und mobile Learning austauschen. Ein Barcamp ist eine sogenannte Un-Konferenz. Zum Thema, mobiles Spielen und Lernen, treffen sich Gleichgesinnte – hier von Jugendlichen über Game-DesignerInnen, von PädagogInnen und LehrerInnen bis hin zu Anbietern und Startups.
Medienpädagogische Fragestellungen bilden den Schwerpunkt. Limitiert ist die Vielfalt des Angebots lediglich durch Zeitslots und Raumanzahl, die die parallelen Sessions begrenzen.
Ohne festes Programm wird vorab gemeinsam in einem schnellen Verfahren entschieden, was gerade die angesagten Themen sind, wo Bedarf besteht, wer was anbietet.

Basierend auf dem Konzept BarCamp ist jede/r Teilnehmer/in dazu aufgefordert, eigene Themen einzubringen, die er gerne vorstellen oder über die er gerne diskutieren möchte.
Jeder hat etwas beizutragen und kommt auch zu Wort – die Sessions lassen nach kurzem Input viel Raum für Diskussion, eigene Praxis und Weiterentwicklung.

Die edunauten.net bieten Freitagabend mit dem Night(mare)-Cache 2.0 und Samstagabend mit dem EduApp-Casting ein Rahmenprogramm.

Übernachtungsmöglichkeiten gibt es im Outdoor-Camp mit Tipi oder im eigenen Zelt. Bei schlechtem Wetter gibt es die Möglichkeit in einer Turnhalle zu übernachten.
Für die Teilnehmer/innen entstehen lediglich die eigenen Anreisekosten und (falls kein weiterer Sponsor gefunden werden kann) die Verpflegungskosten.

Die Räume werden durch Herzogsägmühle, Diakonie in Oberbayern gesponsert. Das Rahmenprogramm und
eine Vielzahl an Geräten, von GPS über Smartphones bis zu Tablets, werden durch die Edunauten – unterstützt durch Magellan, das DGB Bildungswerk und die Evangelische Landesmedienzentrale Nürnberg – gestellt.

Ablauf:

Freitag
bis 18 Uhr Ankunft
18 Uhr Begrüßung
18:30 Uhr Abendessen
20:00 Uhr Night(mare)-Cache 2.0

Samstag
9:00 Uhr Einführung ins Barcamp, Vorstellungsrunde
9:30 Uhr Sessionplanung
10:00 Uhr erste Session – bis zu 5 Parallel, 1,5 Stunden lang
12:00 Uhr Mittagessen/Pause
14:00 Uhr zweite Session
16:00 Uhr dritte Session
18:00 Uhr Abendessen
20:00 Uhr EduApp-Casting

Sonntag
10:00 Uhr vierte Session
12:00 Uhr Mittagessen
13:00 Uhr Abschlußsession, Planung
ab 15 Uhr Abreise

Mehr Informationen und Anmeldung:

http://www.mobilegamingcamp.de
Veranstalter:

Mediale Pfade – Agentur für Medienbildung
Q3 – Quartier für Medien.Bildung.Abenteuer
edunauten.net

Sponsoren:

Herzogsägmühle
Magellan
DGB Bildungswerk
Evangelische Landesmedienzentrale Nürnberg

Über den Author

Daniel Seitz Daniel Seitz lebt in Berlin, hat mediale pfade gegründet und brennt für eine freie, politisierte Gesellschaft, die ihre Verantwortung wahrnimmt. Als Medienpädagoge ist er überzeugt, dass Medienbildung einen wichtigen gesellschaftlichen Anteil zu politischer Teilhabe, Selbstentfaltung und Kreativität leisten kann.

Mobiles Lernen