Geocaching – Vergessene Orte der Demokratie

Gerne stellen wir heute ein spannendes Konzept eines Partners vor:logo-wjak

Workshop zu Möglichkeiten und praktischen Schritten, vergessene oder bislang unbekannte Orte der Demokratie mittels Geocaching zu „entdecken“

28./29.10. 2009, Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar

Neben den großen, bekannten Orten der Demokratie wie z.B. der Frankfurter Paulskirche, dem Deutschen Nationaltheater Weimar oder auch den Museen und Gedenkstätten an der ehemaligen Mauer gibt es viele weitere Orte, die Zeugnis ablegen von bestimmten Epochen und Ereignissen der demokratischen Entwicklung Deutschlands oder auch für deren Gegenteil. Viele dieser Orte sind jedoch (wenn überhaupt) nur wenigen Eingeweihten bekannt und teilweise sogar in ihrer Existenz bedroht (z.B. durch den Tod entsprechender Zeitzeugen).

Anlässlich der aktuellen Jubiläen 60 Jahre Grundgesetz und 90 Jahre Weimarer Verfassung entstand die Idee, vergessene Orte und Geschichten der Demokratie mit Hilfe des Geocaching öffentlich auffindbar zu machen. Die Orte sollten sich über ganz Deutschland verteilen und Geschichten zu Personen oder Ereignissen erzählen, denen keine Statuen oder Denkmäler gewidmet wurden.

Das Seminar am 28. und 29. Oktober dient zur konkreten Vorbereitung des Projektes und richtet sich an Personen und Einrichtungen, die bereits die ernsthafte Absicht haben, einen (oder mehrere) Beiträge beizusteuern. Reise- und Aufenthaltskosten werden von der Weimar-Jena-Akademie im Rahmen des Projektes „Laboratorium Demokratie“ übernommen.

 

Programm:

Mittwoch, 28. Oktober

vormittags       Anreise

12.00 Uhr        Mittagessen

13.00 Uhr        Eröffnung und Begrüßung, Vorstellungsrunde

13.30 Uhr        Vorstellung und Diskussion der Grundzüge des Projektes

Guido Brombach (DGB Bildungswerk), Burkhardt Kolbmüller (Weimar-Jena-Akademie)

15.00 Uhr        Planungsworkshop I

18.00 Uhr        Abendessen

abends            kulturelles Event in Weimar

Donnerstag, 29. Oktober

9.00 Uhr          Planungsworkshop II

11.00 Uhr        Schlussrunde, konkrete Verabredungen für die weitere Umsetzung

12.00 Uhr        Mittagessen

anschl. Abreise

 

Kontakt:

Weimar-Jena-Akademie

Jakobstraße 10, 99423 Weimar

Tel. 03643-495574, Fax 770637

Mobil 0177-6027158 (B. Kolbmüller), 0152-53120636 (B. Blumenstein)

info@demokratielab-weimar.de, www.demokratielab-weimar.de

DGB BILDUNGSWERK E.V.

Forum Politische Bildung

Guido Brombach (Computer und Medien)

Tel.:   +49/2324/508- 204

Mail:   guido.brombach@dgb-bildungswerk.de, www.dgb-bildung

Über den Author

Daniel Seitz Daniel Seitz lebt in Berlin, hat mediale pfade gegründet und brennt für eine freie, politisierte Gesellschaft, die ihre Verantwortung wahrnimmt. Als Medienpädagoge ist er überzeugt, dass Medienbildung einen wichtigen gesellschaftlichen Anteil zu politischer Teilhabe, Selbstentfaltung und Kreativität leisten kann.

Mobiles Lernen