Magnalox – der Lachs unter den GPS-Track-Visualisierern

Lachs? Dazu später mehr!

Magnalox ist ein sehr nettes Tool, um GPS-Tracks auf GoogleMaps Karten darzustellen. Das besondere dabei: Die Karte wird auch zeitlich animiert, d.h. man kann sich im nachhinein den Track noch einmal ansehen und sieht, wo es gehapert hat, wo man länger brauchte usw.

magnalox.png

Dies wird aktuell viel durch Segler, Biker usw. eingesetzt, kann aber auch für uns Geocacher interessant sein – so kann ich z.B. Höhenmeter, Geschwindigkeiten und Orte auf der Karte gleichzeitig visualisieren und bekomme so nochmal ein völlig neues Bild meiner gegangenen Tour. Und das ganze for free, mit einem sehr netten, schnellen und kompetenten Support.

Auf der Magnalox-Seite gibt es unzählige Anwendungs-Ideen und Beispiele, der Dienst kann auch auf der eigenen Seite integriert werden, ebenso als KML-Datei für Google-Earth ausgegeben werden.
Ein Anwendungsbeispiel zu einer beschriebenen Aktion gibt es hier.
Eine deutsche Anleitung zum Einstieg ins Magnaloxen findet sich hier.

A pro pos Deutsch:
Wenn man auf der Magnalox-Website auf die Deutsche Fahne klickt, bekommt man eine Babelfish-Übersetzung, welche sich wiedermal mächtig ins Zeug legt:

magnalax.png

Magnalox wird hier mit Magna-Lachs übersetzt, sehr nett – insbesondere, da die Software in Deutschland entwickelt wird..

Also dann, happy Magnaloxing :-)

Über den Author

Daniel Seitz Daniel Seitz lebt in Berlin, hat mediale pfade gegründet und brennt für eine freie, politisierte Gesellschaft, die ihre Verantwortung wahrnimmt. Als Medienpädagoge ist er überzeugt, dass Medienbildung einen wichtigen gesellschaftlichen Anteil zu politischer Teilhabe, Selbstentfaltung und Kreativität leisten kann.

Mobiles Lernen
  • Klaus Friese

    Warum Babelfish lox als Lachs übersetzt ist vermutlich nur den Germanisten klar …. ;)